.

..

Rubriken


















AddThis Social Bookmark Button
AddThis Feed Button

Öffentlicher Verkauf von Kinderpornographie in Bangkok

Das gibt es nur in Thailand:

In vielen Ländern der Welt grassiert die Korruption und Unrecht wird nicht geahndet.
Doch nur in Thailand kann man straffrei DVDs mit Kinderpornographie tagsüber auf offener Straße in einem Touristenviertel verkaufen.
Aber die Anwohner und Touristen sind außer sich vor Zorn: In keinem anderen Land ist so etwas denkbar!

Nachdem sie mehrere Hinweise auf den offenen Verkauf von DVDs und VCDs mit Kinderpornographie erhalten hatten, machten sich Redakteure der Sonntagsausgabe der Bangkok Post auf den Weg auf die Sukhumvit Road zwischen den Sois 3 und 21 – einer der Touristenmeilen der thailändischen Hauptstadt. Hier fanden sie Kinderpornographie gan offen in der Auslage, neben Raubkopien der neuesten Hollywood-Blockbuster.

Die Video-CDs kosteten 80 Baht (1,60 Euro) und zeigten Kinder aus Burma, China, Europa, den Philippinen und Thailand. Einige der DVD-Hüllen warben damit, dass die Kinder, die dort gezeigt wurden jünger als 7 Jahre seinen.
Mehrer Diplomaten, die in der Gegend leben, waren erschüttert, als ihnen von dem öffentlichen Verkauf der Videos berichtet wurde.
Ein Botschafter, der ebenfalls in dem Stadtteil wohnt, sagte dazu: „Es ist absolut abscheulich, dass so was von den Behörden toleriert wird. Man muss sehr lange suchen, um ein Land auf der Welt zu finden, in dem so etwas erlaubt ist, vor allem auch noch auf der Touristenmeile der Hauptstadt!“
Ein Anwohner meldete sich bei der Bangkok Post und erklärte, er sei völlig entsetzt, dass die Polizei nicht gegen die DVD-Verkäufer vorgeht: “Die verkaufen die ganz offen an Ständen am Straßenrand. Sonntag Nachmittag um 3 Uhr. Ich kann es nicht glauben!”
Der öffentliche Verkauf von Kinderpornographie ware vor einigen Jahren auch noch undenkbar gewesen, allerdings gibt es Raubkopien von Hollywoodfilmen schon seit jeher.
Zumeist sind nur die Hüllen ausgestellt und ein Gehilfe holt dann auf Bestellung die eigentlichen DVD.
Ein leitender Polizeioffizier, erklärte, dass die Polizei vor Ort solche DVDs sofort beschlagnahmt werden können. „Solche Sachen kann man sofort beschlagnahmen. Es ist eigentlich ganz einfach. Man muss nicht lange ermitteln, denn es wird dort ganz offen verkauft und gezeigt. Jeder Polizist kann alles beschlagnahmen und den verkäufer verhaften. Das ist alles. Aber jemand muss hingehen und es machen. Und das ist das Problem.”
Der Handel mit Pornografie sei in der Hand von “einflussreichen Leuten” fügt er hinzu. Und die Chance, dass das jemals zu stoppen sei, halt er für gering: “Es ist das gleiche wie mit dem Kasino an der Petchburi Road, das jeden Tag 24 Stunden lang geöffnet hat. Niemand macht in dem Gebäude eine Razzia. Die Leute, die dort arbeiten und die Betreiber sind unantastbar.“
Die Reporter der Bangkok Post zählten 9 Stände entland der Sukuhumvit Road zwischen der Soi 3 und der Soi 21, die Porno-DVDs verkauften.
Entland der Silom Road sind solche Videos aber überhaupt nicht zu finden, was wohl an den unterschiedlichen Polizeibezierken liegt, den Silom gehört zum Bezirk Bangrak. Hier gelten ganz offenbar andere Regeln als entlang der Sukhumvit.

Tags:

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Pratu Namo

PRATU NAMO

.

Pratu Namo`s Twitter

Aktuelle Beiträge

Hello everybody
Hey :-) My name is Manuel Bierbaumer i send you this...
Manuel Bierbaumer (Gast) - 24. Aug, 16:31
Kommune
Bitte melde dich mal bei uns . Wir sind ein junges...
Kiki (Gast) - 12. Jun, 14:18
Il y a encore de la place...
Il y a encore de la place chez vous je viens du luxembourg
welter patrick (Gast) - 3. Okt, 16:42

Suche

 

Action!
Bangkok City Life
Blaulicht
Brasilien
English
Isaan Country
Lingua Franca
Na sowas!
ÖPNV
Thai Culture
Thai Food Diet
Travel
Videos
Weird Thailand
Wrong Things
Zum Kaffee bei den Aufständischen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren