.

..

Rubriken


















AddThis Social Bookmark Button
AddThis Feed Button

15
Feb
2007

Hauen und Stechen fuer die Business Class

Es gibt Fluege, da steigt man als Economy Class-Passagier ein und als Business Class-Passagier wieder aus. Zugegeben, das passiert nicht oft, aber bei mir war's heute auf dem Flug von London nach Hongkong soweit. Ueber Polen hatte ich es gerade geschafft eine halbwegs angenehme Verrenkung zum Schlafen zu finden doch nach 20 Minuten Nickerchen wurde ich dann aber durch Geschrei in der Kabine geweckt. Irgendwo in der Mittelreihe hatte offenbar irgendjemand ein Problem, doch man konnte nicht erkennen was los war. Nach 15 Minuten fragte eine Stewardess dann aber ueber Lautsprecher, ob sich an Bord ein Arzt oder medizinisches Portal befaende. Das fand ich schoen - wie im Film.
Deswegen blieb ich auch sitzen und wartete darauf, dass ein Clooneyesker Herzchirurg zur Tat schreiten wuerde.
Passierte aber nicht. Nach 15 weiteren Minuten liess ich dann auf dem Weg zum Klo und der Vollstaendigkeit halber die Bemerkung fallen, dass man mich mit einigem Wohlwollen zum medizinischen Personal rechnen koenne.
So kam es, dass ich 60 Sekunden spaeter weiss behandschuht einem alten und verdaechtig somnolenten Chinesen zur Bestimmung des Blutzuckerwertes anzapfte.
Trotz Diabetes verfuengte der kantonese ueber eine bemerkenswerte Kapillardurchblutung, so dass allein eine kleine Punktion schon nach Schlachtfest aussah. Nach einer zweiten messung gaben wir den Wert per Bordsprechanlage ans Cockpit weiter. Der Kapitaen funkte dann das Messergebnis an den Tower in einem irgendeinem Land mit "-stan" am Ende. Von dort gings es dann per Telefon weiter an einen Arzt in den USA. Von Frage bis Antwort vergingen teilweise 20 Minuten.
Der US-Doktor authorisierte mich dann intravenoes Glucose 50% zu applizieren. Ein schwieriges Unterfangen mitten auf dem dunklen Gang angesichts der begrenzten Auswahl an Kanuelen in der BA-Maschine. Dazu kamen Tubulenzen und schlechte Venen.
20 Minuten war der mann dann aber wieder fit. Und ich durfte zum Dank in die Business Class umziehen, dort Brandy schluerfen und noch mal eine Stunde schlafen.

Tja, fuer den ersten urlaubstag nicht schlecht. mal sehen was morgen kommt. Ich bin auf alles gefasst.

Trackback URL:
http://pratunamo.twoday.net/stories/3324991/modTrackback

Pratu Namo

PRATU NAMO

.

Pratu Namo`s Twitter

Aktuelle Beiträge

Hello everybody
Hey :-) My name is Manuel Bierbaumer i send you this...
Manuel Bierbaumer (Gast) - 24. Aug, 16:31
Kommune
Bitte melde dich mal bei uns . Wir sind ein junges...
Kiki (Gast) - 12. Jun, 14:18
Il y a encore de la place...
Il y a encore de la place chez vous je viens du luxembourg
welter patrick (Gast) - 3. Okt, 16:42

Suche

 

Action!
Bangkok City Life
Blaulicht
Brasilien
English
Isaan Country
Lingua Franca
Na sowas!
ÖPNV
Thai Culture
Thai Food Diet
Travel
Videos
Weird Thailand
Wrong Things
Zum Kaffee bei den Aufständischen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren