.

..

Rubriken


















AddThis Social Bookmark Button
AddThis Feed Button

29
Nov
2008

Mit Blaulicht durch Bangkok – Erste Hilfe im Gebüsch

Eigentlich habe ich ja heute Schnupfen. Und wenn ich Schnupfen habe, dann geht`s mir echt nicht gut. Deswegen hatte ich heute auch beschlossen, nicht zum Sport zu gehen und auch den Rettungsdienst heute ausfallen zu lassen. Statt dessen bin ich in den Tesco Lotus essen gegangen. Wenn`s mir schon schlecht geht, dann soll ich wenigstens nicht künstlich hungern müssen. Also gab`s Bambussprossen mit Fischbällchen, gebratenes Gemüse mit Shrimps und ein Hühnchenschnitzel. Weil mein Waschmittel alle ist, habe ich dann noch den Plan geschmiedet, runter in den Supermarkt des Tesco Lotus zu gehen und zufällig an der Eiscreme vorbeizukommen. Soviel zum Themenkomplex „Maßlosigkeit und Völlerei“.

Auf dem Heimweg sehe ich dann Motorradtaxifahrer aufgeregt von ihren Mopeds abspringen und zu einer Stelle laufen. Wenn ich nicht zum Rettungsdienst gehe, dann kommt der Rettungsdienst wohl zu mir. In meiner Handtasche habe ich in einer Seitentasche immer ein Paar Schutzhandschuhe dabei. Allerdings war erst mal nur eine Frau zu sehen, die mit zerzausten Haaren in einem Gebüsch saß. Ein Stück weiter lag aber noch ein Mann im Gebüsch. Und weil der ganz ruhig war (ruhig ist in dem Fall eher ein schlechtes Zeichen) bin ich mit meiner Tüte mit Vanille-Karamell-Eis und meiner Nachfüllpackung Comfort „Touch of Love“ Waschmittel zu ihm in Gebüsch geklettert. Viel Bewegungsraum gab`s nicht, denn das Gebüsch war nur da platt gedrückt, wo der Mann gelandet war und wo ich neben ihm kniete. Deswegen hab ich auch erst mal nur Bewusstsein, Atmung und Puls gecheckt, den Schädel und einen halbseitigen Bodycheck gemacht. Ohne Trage hätte man den Mann unmöglich in einem Stück da rausbringen können.

Wegen der Rush-Hour dauert es immer eine Weilchen bis der erste Rettungswagen da ist, denn sowas wie Rettungsgassen und Sonder- und Wegerecht für Rettungsfahrzeuge gibt es in Thailand nicht. Dann kam aber auch schon ein Vorausmoped von der Konkurrenz. Dem hab ich dann gleich mal die ID-Karte und das Handy des Mannes in die Hand gedrückt. Ansonsten gibt`s ja nicht viel zu tun, außer ein bisschen Beistand zu leisten.

Eigentlich hab ich es heute mal genossen, mit ungeschminkten Schnupfengesicht, Baseball-Kappe und Kapuzenpulli durch die Gegend zu laufen und keiner starrt mich an. Aber wenn auf einmal eine Ausländerin aus dem Nichts die Latex-Handschuhe überzieht und mit einer Tüte Vanilleeis und Waschmittel ins Gebüsch springt, dann starren sie trotzdem. Würd´ ich aber auch machen.

Technorati:

Trackback URL:
http://pratunamo.twoday.net/stories/5352879/modTrackback

sven (Gast) - 14. Feb, 02:11

Nach dem Lesen der Überschrift war ich schon sehr interessiert, leider ergab das lesen des Textes das eine Freigabe ohne Altersbeschränkung durchaus möglich ist

Pratu Namo

PRATU NAMO

.

Pratu Namo`s Twitter

Aktuelle Beiträge

Hello everybody
Hey :-) My name is Manuel Bierbaumer i send you this...
Manuel Bierbaumer (Gast) - 24. Aug, 16:31
Kommune
Bitte melde dich mal bei uns . Wir sind ein junges...
Kiki (Gast) - 12. Jun, 14:18
Il y a encore de la place...
Il y a encore de la place chez vous je viens du luxembourg
welter patrick (Gast) - 3. Okt, 16:42

Suche

 

Action!
Bangkok City Life
Blaulicht
Brasilien
English
Isaan Country
Lingua Franca
Na sowas!
ÖPNV
Thai Culture
Thai Food Diet
Travel
Videos
Weird Thailand
Wrong Things
Zum Kaffee bei den Aufständischen
Profil
Abmelden