.

..

Rubriken


















AddThis Social Bookmark Button
AddThis Feed Button

28
Jun
2007

Morgendämmerung des urbanen Milleniums

Read this article in EnglishEnglish version

Bangkok könnte, wie auch Großstädte in anderen Schwellenländern zu einem "unkontrollierbaren, giftigen Ameisenhaufen" werden, warnt die thailändische Demografin Kritaya Archavanitkul.
Moloch BangkokNächstes Jahr werde die Erde in die "Morgendämmerung des urbanen Milleniums" eintreten - dann wird die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten leben, prognostiziert ein Bericht zur Weltbevölkerung des United Nations Population Fund (UNFPA).
Urbanisierung definiert der UN-Bericht als "Zunahme des Anteils der in Städten lebenden Menschen an der Gesamtbevölkerung". In ihrem Gefolge kommen auch Armut, Slums und sozialer Verfall.
Dieser Trend zeigt sich deutlich in den Entwicklungsländern, wo im Jahr 2030 80% aller Stadtbewohner weltweit leben werden.
"Die Stadtbevölkerung der Erde wuchs im Verlauf des 20. Jahrhunderts schnell von 220 Millionen auf 2,8 Milliarden Menschen an. In den nächsten Jahrzehnten werden wir aber einen nie dagewesenen Bevölkerungsanstieg in den Städten der Entwicklungsländer verfolgen können", zitiert die Tageszeitung The Nation aus dem UN-Report.
"Das ist besonders in Afrika und Asien bedenklich, wo sich die Einwohnerzahlen der Metropolen in den Jahren zwischen 2000 und 2030 verdoppeln werden." Innerhalb einer einzigen Generation werden also alle Großstädte Asiens faktisch dupliziert.
"Die Tatsache, dass die 65 Millionen Thais bereits zur Hälfte in Stadtgebieten leben verdankt das Land der "Lieber Stadt als Land"-Politik seit Beginn der Entwicklungs-Ära in den 1960er Jahren," sagt die Dirketorin des Forschungsinstitutes für Bevölkerungs- und Sozialforschung der Mahidol-Universität, Kritaya Archavanitkul."Thailands Wirtschaftswachstum basiert auf dem fortschreitenden Abzug wirtschaftlicher Resourcen aus seinen ländlichen Gebieten. wasserkraftwerke, die die Industrialiesierung und Urbanisierung der Städte speisen sollen, haben den Landbewohnern ihre Resourcen genommen."
Die Demografin fordert daher Stadtentwicklungspläne für eine ausbalancierte Entwicklung des Landes, um die massive Abwanderung in die Städte zu bremsen.

Technorati:

Trackback URL:
http://pratunamo.twoday.net/stories/4003495/modTrackback

mrpink - 28. Jun, 12:54

Hey

Dein neues Design gefällt mir sehr gut. Auch das mit der englischen Version ist eine sehr gute Idee.
Lg
perlo

Teesha - 28. Jun, 12:57

Freut mich

Thank you velly big ;-)
Benjamin (Gast) - 28. Jun, 17:39

gelungendes Design

Find ich auch gut, alles voll giftig grün. Aber muss auch mal sein

Teesha - 28. Jun, 22:58

Danke

Die Farbe Grün ist eine häufige Farbe in der Natur. Grün bezeichnet als Signalfarbe außerdem normalen, unproblematischen, positiven oder ordnungsgemäßen Zustand. Nur um mal den Hintergedanken der Farbwahl zu erläutern ;-)
Pratu Namo

PRATU NAMO

.

Pratu Namo`s Twitter

Aktuelle Beiträge

Hello everybody
Hey :-) My name is Manuel Bierbaumer i send you this...
Manuel Bierbaumer (Gast) - 24. Aug, 16:31
Kommune
Bitte melde dich mal bei uns . Wir sind ein junges...
Kiki (Gast) - 12. Jun, 14:18
Il y a encore de la place...
Il y a encore de la place chez vous je viens du luxembourg
welter patrick (Gast) - 3. Okt, 16:42

Suche

 

Action!
Bangkok City Life
Blaulicht
Brasilien
English
Isaan Country
Lingua Franca
na sowas!
ÖPNV
Thai Culture
Thai Food Diet
Travel
Videos
Weird Thailand
Wrong Things
Zum Kaffee bei den Aufständischen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren